Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Christian Schidlowski

Geboren 1971 in Berlin. Studium Regie, Drehbuch und Schnitt an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und an der New York University. Regie und Buch bei Kurzfilmen für Fernsehen und Festivals. 2001 Gründung der Produktionsfirma keyframe pictures/Berlin mit Martin Helmbrecht. Regie und Schnitt bei zeitgeschichtlichen Dokumentationen und Reportagen für Arte, NDR, ZDF, National Geographic Channel und Discovery Channel. 2004 Abschluss an der dffb mit seinem ersten langen Dokumentarfilm "7 Tage im Leben meiner Freunde".

Filmografie

(Auswahl)
1996 Checker (Kurzfilm)
1997 Mein Analytiker schickt mich (Kurzfilm)
1997 Oswald denkt mit (Kurzfilm)
1998 Der Rächer der Entwurzelten (Kurzfilm)
2001 Die Bagdadbahn – Freie Fahrt in den Weltkrieg (Dokumentation)
2001 boy meets girls, Regie: Wolfgang Eißler, Schnitt (Kurzfilm)
2002 Avalanche Angels – Rescue Dogs in the Alps (Reportage)
2002 Calls, Regie: Sören Voigt, Buch und Kamera (Kurzfilm)
2003 Vorwärts ohne Gnade – Die Kreuzfahrten des André Citroën (Dokumentation)
2004 7 Tage im Leben meiner Freunde (Dokumentarfilm)
2005 Die Wanderarbeiter von Shanghai (Dokumentatrfilm)
2005 Wanderarbeiter (Arte-Reprtage)
2006 Die Häuser des Mr. Wong (Dokumentarfilm)
2007 Die Ausserirdischen (2 tlg. Dokumentation für Arte)
2008 Die Burg der Chinesen (Dokumentarfilm)
2009 Dubai. Die Wüste lebt (Dokumentarfilm in Produktion)
2009 Vom Pionier zum Millionär (dokumentarische Reihe von Ira Wilke, Christian Schidlowski, Keti Vaitonis, Kai Christiansen und Achim Scheunert; 5x52 min., NDR/arte/13WNET; P: Gebrüder Beetz Filmproduktion)


in Vorbereitung:
Cyber Family (Dokumentarfilm; P: Tobias Siebert)

Stand: 26.01.2009

© 2021 First Steps