Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Philipp Koblmiller

Geboren 1975 in Bruchsal. Praktika und Hospitanzen im Medien- und Theaterbereich (u.a. am Nationaltheater Mannheim, Cats London, B.TV). Freie Kurzfilmprojekte als Drehbuchautor, Regisseur und Producer. Studium der Theater- und Medienwissenschaften in Erlangen-Nürnberg. Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg. 2004 Diplom im Studienfach Drehbuch.

Filmografie

(Auswahl)
Love Me Tender, 1998, Regie/Buch: Philipp Koblmiller (Kurzfilm)
Der Mann Nebenan, 2000, Regie: Florian Schwarz, Buch (Kurzfilm)
Das Letzte Mal, 2000, Regie/Buch: Philipp Koblmiller (Kurzfilm)
Morgen a.k.a. Keine Helden, 2001, Regie: Holger Haase, Buch (Kurzspielfilm)
100 %, 2002, Regie: Paul Kneer, Buch (Werbefilm)
Das Schloß, 2002, Regie: Tine Kluth, Buch (Animationsfilm)
Emma 2038, 2002, Regie: Oliver Timm, Buch (Kurzspielfilm)
Liebst Du Mich, 2002, Regie: Renate Gosiewski, Buch (Kurzspielfilm)
The Sex Bag, 2003, Co-Regie/Buch: Philipp Koblmiller (Kurzfilm)
Dragon Slayer, 2004, Regie: Robert Kuczera, Buch (Animationsfilm)
Glückstag, 2004, Regie: Antonia Jerrentrup, Buch (Kurzspielfilm)
Picco, 2004, unverfilmtes Diplom-Drehbbuch (Spielfilm)
Leer ist das Vogelhaus, 2005, Regie: Oliver Timm, Buch (Kurzspielfilm)
Hotel Memento, 2006, Produktion: Marcus M. Mies, Buch (Hörspiel)

Stand: 21.09.2007

© 2022 First Steps